Ist das Fitnessstudio der beste Ort zum Trainieren?

Workout geht auch ohne Fitnessstudio

Eine neue Studie besagt, dass die Besucher des Fitnessstudios tatsächlich fitter und gesünder sind als Nicht-Mitglieder. Aber es gibt andere Möglichkeiten, sich fit zu halten. Einige von ihnen können noch vorteilhafter sein.

Der häufigste Vorsatz zu Neujahr in fast jeder Umfrage ist „mehr Sport“. Dies bedeutet oft den Beitritt zu einem Fitnessstudio. In Deutschland ist fast jeder siebte Mensch Mitglied in einem Fitnessstudio. Aber sind diese Menschen wirklich fit? Fitness zuhause ist eine Möglichkeit, mehr Sport zu treiben. Allerdings sind oftmals dort die Ablenkungen durch Familie und verlockende Gewohnheiten groß, sodass es einen besonders starken Willen und Durchhaltevermögen benötigt.

Die Lösung

Eine kürzlich veröffentlichte Studie ergab, dass Mitglieder eines Fitnessstudios 14-mal aerob aktiver waren als Menschen, die keinem Fitnessstudio angehörten. Besucher von Fitnessstudios übten im Durchschnitt sechs Stunden mehr Bewegung pro Woche aus. Diese körperliche Aktivität machte sie deutlich fitter als Nichtmitglieder. Sie hatten niedrigere Herzfrequenzen, kleinere Taillen und eine höhere kardiovaskuläre Fitness, gemessen an Herzstärke, Lungenfunktion und Muskelmasse. Sie verbrachten auch insgesamt weniger Zeit im Sitzen Nicht-Mitglieder. Die Ergebnisse der Studie waren bei Männern und Frauen ähnlich.

Die Studie umfasste 405 Personen im Alter zwischen 30 und 64 Jahren. Die allgemeinen Merkmale derjenigen, die Mitglieder des Fitnessstudios waren, waren ähnlich denen, die es nicht waren. Die Hauptautorin der Studie, Elizabeth C. Schroeder von der Abteilung für Kinesiologie und Ernährung an der University of Illinois, sagt, dass Mitglieder des Fitnessstudios auch wahrscheinlicher waren als Nichtmitglieder – auch diejenigen, die trainiert haben – ein Widerstandstraining durchzuführen, das die Muskeln stärkt, den Blutdruck senkt und die Stoffwechselrate erhöhen kann.

Während es offensichtlich scheinen mag, dass Mitglieder des Fitnessstudios mehr trainieren und gesünder sind als Nicht-Mitglieder, sagt Schroeder, dass dies bisher nicht explizit gezeigt wurde.

„Diese Studie ergänzt tatsächliche objektive Messungen von Menschen in einem Fitnessstudio im Vergleich zu Nichtmitgliedern, die bisher nicht gemessen wurden“, sagt sie. Die Studie soll jedoch nur einen Zusammenhang zwischen der Mitgliedschaft im Fitnessstudio und mehr Bewegung aufzeigen. Es kann sein, dass aktive Menschen einfach eher ins Fitnessstudio gehen. Menschen in der Studie, die so viel trainierten wie Mitglieder des Fitnessstudios, hatten ähnliche Verringerungen der kardiovaskulären Risikofaktoren.

Outdoor-Fitness im Wald ist ideal

Sie können im Großen und Ganzen den gleichen Nutzen erzielen, wo immer Sie auch Sport treiben.

Diese Studie zeigt, dass eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio es wahrscheinlicher macht, dass Sie dies tun werden. Andere Untersuchungen jedoch zeigen, dass das Training außerhalb des Hauses noch andere Vorteile hat. Outdoor-Aktivitäten können Ihren Vitamin D-Spiegel erhöhen, Spannungen und Depressionen reduzieren und Sie fühlen sich belebter und positiver im Leben – besonders wenn Sie durch einen Wald laufen.

Outdoor-Übungen werden auch als angenehmer und weniger anstrengend eingestuft als der Besuch im Fitnessstudio. Die ersten fünf Minuten der Bewegung im Freien sind besonders effektiv, um den Menschen ein gutes Gefühl zu geben. Aber Schroeder sagt, dass ein Fitnessstudio auch mehr Bewegung fördern kann, weil es sozial und lustig sein kann.

Bald ist es Neujahr. Wird „mehr Sport treiben“ auf der Liste Ihrer guten Vorsätze stehen? Ob zu Hause, im Wald oder im Fitnessstudio – Bewegung ist gesund und macht Spaß!